Low Vision

Menschen mit einer erhöhten Beeinträchtigung der Sehleistung sind im Alltag stark eingeschränkt. Sie können nicht ohne Weiteres lesen, schreiben, einkaufen oder kochen. Eine herkömmliche Brille oder Kontaktlinsen reichen für eine Korrektur oftmals nicht aus. Neben der Reduktion der Sehschärfe haben eine Reihe weiterer visueller Funktionen wie z.B. das geringere Kontrastsehen, die Blendung, das Gesichtsfeld oder auch die Farbwahrnehmung Einfluss auf das Sehvermögen.

Am Anfang jeder Low Vision-Beratung steht eine ausführliche Abklärung des vorhandenen Sehpotenzials. Gemeinsam mit der Patientin und dem Patienten werden die möglichen Lösungen besprochen. Dazu gehören z.B. Lupen, Lupenbrillen, spezielle Lesegeräte oder gezielte Lichtquellen.

Die Erfahrung zeigt, dass die individuelle Sehlösung ein Teil des Erfolgs ist. Der zweite Teil ist das Training und die tägliche Übung. Gemeinsam mit betroffenen Patientinnen und Patienten werden die Anwendungen trainiert und in den Alltagsprozess eingeführt. Low Vision bedeutet, ein gemeinsamer Weg, hin zu mehr Lebensqualität zu gehen

LowVision

ORCAM

ORCAM

OrCam ist ein innovatives Gerät, das Blinden und Sehbehinderten hilft, selbstständiger zu leben. Mithilfe künstlicher Intelligenz erkennt und liest OrCam gedruckten Text sowie digitale Bildschirme in Echtzeit vor. Es identifiziert Gesichter, Produkte oder Geldscheine und unterstützt so die Nutzer im täglichen Leben.

Klein, tragbar und einfach zu bedienen, wird OrCam am Brillenrahmen befestigt. Durch einfache Gesten kann der Benutzer es aktivieren. Diese Technologie bietet nicht nur Zugang zu Informationen, sondern fördert auch die soziale Interaktion und Unabhängigkeit.

LESEBRILLEN

.
Mehr im Shop ansehen